H

Hol(xy)z

  • Location
    Vienna and Lingenau, Bregenzerwald/Austria
  • Year
    2015
  • Client
    Werkraum Bregenzerwald
  • Brief
    Design research, product development and prototyping
  • Team
    Martin Bereuter and Wolfgang Fiel
  • Collaborators
    Tischlerei Bereuter, Lingenau; MUZ Maschinenbau und Zerspannungstechnik, Alberschwende
  • Status
    Competition entry, Recommendation

Mit dem Ziel der Modularisierung einer formschlüssigen Holzverbindung, ist eine Lösung entstanden, die alle strukturbildenden Elemente in beide Richtungen der drei Raumkoordinaten ohne den Einsatz eines Werkzeugs zu einem Knoten zusammenführt, den dabei entstehenden Formschluss mittels einer Schraubverbindung auch gegen die Fügerichtung der sechs Systemkomponenten eines Knotens aufrechterhält und somit den Ausgangspunkt einer räumlichen Stabstruktur bildet, in der alle Kräfte ohne zusätzliche Aussteifung übertragen werden.

Das eingereichte Objekt verweist hinsichtlich seiner Dimensionierung und Form auf den potentiellen Einsatz dieses Systems als raumbildende Struktur, die mit unterschiedlichen Ausfüllungen beispielsweise als multifunktionales Möbel oder mobiles Raummodul einsetzbar ist. Die Varianz der Stablängen ermöglicht große kombinatorische Vielfalt. Das werkzeuglose Handling erlaubt eine Anpassung an sich ändernde räumliche Voraussetzungen.

iCP

Hol(xy)z

Thank You for Sharing!